Ein weites Feld: Theodor Fontanes erzählerisches Werk

Vorlesung mit Ulrike Landfester

Das Fontane-Jahr 2019 – am 30. Dezember wäre Theodor Fontane 200 Jahre alt geworden – ist ein wunderbarer Anlass dafür, der zarttonigen, subtilen Verführungskraft von Theodor Fontanes Erzählungen wieder einmal nachzugeben. Aus feinmaschig verschränkten Bildern, handlungsreichen Gesprächen und eigentümlich vertraut anmutenden Figuren zu dichten Texttapisserien gewebt, ziehen sie den Lesenden noch heute in den Bann der längst vergangenen preussischen Monarchie – nicht zuletzt, weil Vieles von dem, was Fontane an gesellschaftlichem Verhalten beobachtet und porträtiert hat, im Grunde eben doch an Aktualität nichts verloren hat. Die Vorlesung führt in eine repräsentative Auswahl aus Fontanes Erzähltexten ein, darunter Klassiker wie Effi Briest und Der Stechlin, aber auch unbekanntere Texte wie der nach einer wahren Begebenheit erzählte Schach von Wuthenow und die Kriminalnovelle Unterm Birnbaum.

Dozentin ׀ Prof. Dr. Ulrike Landfester, Ordentliche Professorin für Deutsche Sprache und Literatur, Universität St.Gallen

Die Vorlesung findet jeweils am Donnerstag von 18.15 bis 19.45 Uhr in der Lounge im Erdgeschoss des Textilmuseum St.Gallen in der Vadianstrasse 2 statt. Die Veranstaltung ist Teil der Öffentlichen Vorlesungen der HSG. Das Vorlesungsverzeichnis für das Herbstsemester 2019 finden Sie hier.

Donnerstag 7. November 2019, 18:15 Uhr Donnerstag 21. November 2019, 18:15 Uhr Donnerstag 28. November 2019, 18:15 Uhr Donnerstag 5. Dezember 2019, 18:15 Uhr Donnerstag 12. Dezember 2019, 18:15 Uhr Donnerstag 19. Dezember 2019, 18:15 Uhr