Das Textilmuseum und seine Sammlungen 

Die zirka 40‘000 Objekte umfassenden Sammlungen zeichnen die facettenreiche Textilgeschichte der Spätantike bis in die Gegenwart nach. Zu den Highlights zählen Gewebe aus koptischen Gräbern Ägyptens, historische Stickereien seit dem 14. Jahrhundert, handgearbeitete Spitzen bedeutender europäischer Spitzenzentren, völkerkundliche Textilien, historische Gewebe und Kostüme, Handarbeitsutensilien und Objekte zeitgenössischer Textilkunst. Der Bestand an Hand- und Maschinenstickereien sowie Stoffdrucken dokumentiert die beeindruckende Entwicklung der Ostschweizer Textilindustrie. Weitere wichtige Bestände wie Musterbücher, Modefotografien und Illustrationen finden sich in der Textilbibliothek und ergänzen die Textilsammlung.

Das Textilmuseum St.Gallen ist in jeder Hinsicht bemüht, die empfindlichen Textilien für die Nachwelt zu erhalten. Aus diesem Grund wird nur ein kleiner Teil der Bestände ausgestellt, der überwiegende Teil der Objekte lagert im Depot und kann aus konservatorischen Gründen nicht öffentlich zugänglich gemacht werden. Wir veröffentlichen jedoch Fotografien und weiterführenden Informationen zu ausgewählten Textilien in unserem Online-Katalog.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unserer Sammlung.

Ilona Kos
Kuratorin

ikos@textilmuseum.ch
+41 228 00 18