Gut im Strumpf

Ein Workshop zum gestalterischen Potential von ausrangierten Nylonstrümpfen

Wurde früher mit der Reissfestigkeit von Nylon-Strümpfen geworben, ist heutzutage gerade sehr feinen Strümpfen meist eine kurze Lebensdauer beschieden: Die Laufmasche als absichtlich eingebaute Sollbruchstelle.

In einer kurzen Führung durch die Ausstellung Material Matters sehen wir, welchen Herausforderungen Bekleidungsindustrie und Konsumenten heute gegenüberstehen und wie die Erfindung neuer Textilfasern die Modegeschichte beeinflusst hat.

In diesem Workshop loten wir mittels Materialexperimenten das Potential und die Verwandlungsfähigkeit von abgelegten Strumpfhosen an unserem Körper aus. Die Strumpfhose hat viele Gesichter. Hauchdünn und sexy zum kleinen Schwarzen, grob gestrickt und kratzig gegen die Winterkälte oder wild gemustert als modisches Statement.

  • Konzipiert für: Sek I und Sek II
  • Kosten: 190.- inkl. Eintritte
  • Dauer: 120 Minuten
  • Durchführungszeiten: Nach Absprache

Lernziele gemäss Lehrplan: Fachbereich Textiles und Technisches Gestalten > Gestaltungs- bzw. Designprozess (TTG.2.A) > Kultur und Geschichte (TTG.3.A)

Kontakt + Anmeldung

aweber@textilmuseum.ch