1.12.

Vision BIGNIK 2050 – Das Picknick-Tuch für eine ganze Region. Eine Utopie?

01.12.2022, 18:00 - 19:00

Referat von Frank und Patrik Riklin, Konzeptkünstler, Atelier für Sonderaufgaben

«Gemeinsam ein überdimensioniertes Picknick-Tuch für die ganze Bevölkerung erschaffen, bestehend aus 286487 Tüchern, exakt so vielen, wie die Einwohnerzahl der Region beträgt», so lautet die Vision der Zwillingsbrüder Frank und Patrik Riklin, die seit über 20 Jahren als Konzept- und Aktionskünstler zusammenarbeiten.

In ihrem Atelier für Sonderaufgaben untersuchen sie die festgefahrenen Systeme des Alltags und gehen der Frage nach, inwieweit sich das Potential der Kunst erweitert, wenn sie den ordentlichen Rahmen verlässt und direkt in sozial-gesellschaftliche Realitäten eingreift. Welche Dynamiken und Prozesse werden erzeugt, wenn ein Tuch immer weiterwächst und irgendwann ganze Autobahnabschnitte integriert bzw. bald ganze Dörfer und Städte mit Tüchern geflutet werden? In ihrem Vortrag zeigen Frank und Patrik Riklin, anhand von Bildern und kurzen Videofilmen, wie der künstlerische BIGNIK-Prozess aufgebaut ist, wie sie Menschen zu Komplizen machen und mit Widerständen und Problemen umgehen. Ausserdem werden sie ihr Prinzip der (vorsätzlich-subversiven) unüblichen Handlung weitertragen und im Kontext der utopisch anmutenden BIGNIK Vision zur Diskussion stellen.  

Der Vortrag findet in der Lounge des Textilmuseums statt. Das Ticket für den Vortrag kostet 5 CHF. Mitglieder des Vereins Textilmuseum können gratis an der Veranstaltung teilnehmen.


Reservation

Für diese Veranstaltung ist keine Reservierung erforderlich.