Museumsshop

Mit der üppigen Wandtäfelung und dem monumentalen Kachelofen gibt der Raum im Eingangsbereich des Museums die gediegene Atmosphäre der 1880er-Jahre wieder. In den Vitrinen und Schränken präsentieren sich hingegen farbenfrohe und exklusive Textilien aus aktuellen Kollektionen. Unterschiedliche Stilrichtungen und Arbeitsweisen treffen aufeinander – Gewebtes, Gestricktes und Gesticktes. Zarte Armstulpen und farbenfrohe Seidenfoulards finden ihren Platz. Etwas haben sie jedoch gemein: sie geben einen Einblick in die aktive Szene des Textildesigns im Bereich Schmuck und Accessoires.

Das Sortiment deckt ein breites Spektrum ab und reicht von klassischen «Glarnertüechli»bis zu Entwürfen junger Designer, denen der Shop eine Plattform bietet. Zu finden sind selbstverständlich auch Stickereibänder, gestickte Schmetterlinge und Küchentücher, die auf die lange Tradition der Ostschweizer Textilindustrie Bezug nehmen. Ein erlesenes Accessoire ist das auf einer original Saurer-Panthograf-Schifflistickmaschine gefertigte Buchzeichen, das von Auszubildenden des Fachbereichs Textiltechnologie/Fachrichtung Design entworfen wurde.

St. Galler Traditionsfirmen wie Bischoff Textil AG, Filtex AG, Jakob Schlaepfer und Union AG sind ebenfalls prominent mit ihren Stickereien vertreten. Dazu kommen Die Manufaktur von Karin Bischoff und das Textilland Ostschweiz.