Vision Frühling/Sommer 2014

Schwarz-weiss, Blumen und geometrische Muster beherrschen die Saison Frühling und Sommer 2014. Ob Stickereien, Teppiche oder Stoffe – alles finden Sie ab 15. Mai 2013 im Textilmuseum St. Gallen.

Das Textilmuseum St. Gallen wirft in seiner neuen Ausstellung Vision schon einen Blick auf die Trends der Saison Frühling/Sommer 2014: Die Natur mit ihren Farben und Formen steht bei vielen Mustern Pate. Blumen, und Blätter ranken und wuchern, Grün und Gelb in all seinen Schattierungen leuchten auf den Stoffen. Aber auch die Welt der Mineralien mit ihren tiefen Schwarz- und Grautönen und kristallinen Strukturen hält Einzug in die Modewelt. Die strengen Muster in Schwarz und Weiss setzen einen Kontrapunkt zu der bunten Farbenwelt der Natur. Der ausufernden Pflanzenwelt stehen streng geometrische Muster gegenüber. Die Übertreibung regiert – nicht einzelne Blüten sondern ein Blumenmeer bedeckt die Oberflächen, wild explodieren die Farbe und Formen. Die Firmen setzen auch auf innovative Stoffe und Veredelungstechniken – Hightech-Gewebe, Baumwolle, Leinen, Seide und Kunststoffe in den verschiedensten Kombinationen finden Verwendung.

In der Ausstellung sind Stoffe, Bänder und Teppiche von Bischoff Textil AG, St. Gallen | Création Baumann AG, Langenthal | Embrex Ltd., Au | Eugster & Huber, Herisau | Filtex AG, St. Gallen | Christian Fischbacher Co. AG, St. Gallen | Forster Rohner AG, St. Gallen | Inter-Spitzen AG, St. Gallen | Jakob Schlaepfer, St. Gallen | Jenny Fabrics AG, Ziegelbrücke | Kuny AG, Küttigen | Laib Yala Tricot AG, Amriswil | Lantal Textiles, Langenthal | Schlossberg Textil AG, Turbenthal | Schoeller textil AG, Sevelen | swisstulle AG, Münchwilen | Tisca Tiara, Bühler | Union AG, St. Gallen zu sehen.

Ausstellungsgestaltung und Grafik: Bernhard Duss, Luzern

15. Mai 2013 - 25. September 2013