Behind that curtain

«What is Behind That Curtain?», formuliert die amerikanische Performance-Künstlerin Laurie Anderson die grosse Frage des Lebens und was danach kommt. Im Zusammenhang mit der Textildynastie Jacob Rohner verkehrt sich die Situation, und der Blick hinter den Vorhang bringt ein von Fabrikantin Josy Geser-Rohner streng überwachtes, katholisch konservatives Regime zutage. Ausgehend von «Sticken und Beten» von Jolanda Spirig (Chronos Verlag), wo der Familien- und Fabrikgeschichte aus Rebstein im St. Galler Rheintal nachgegangen wird, schafft Künstlerin Andrea Vogel eine mehrteilige Installation, die im Kulturraum am Klosterplatz zu sehen ist.

Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit mit dem Textilmuseum St.Gallen, das in seiner Lounge Arbeiten von Aleksandra Signer und Olivia Notaro zeigt. Auch die ebenfalls dort zu findende Handstickmaschine steht ganz im Dienst von „Behind That Curtain“.

Folder Behind that Curtain

Kulturraum am Klosterplatz
Klosterhof 1
9001 St. Gallen
Tel +41 58 229 38 73
www.kultur.sg.ch

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag 12 bis 17 Uhr
Donnerstag 12 bis 20 Uhr
Eintritt frei

28. November 2015 - 31. Januar 2016